Startseite
    Bücher
    Stück für Stück
    Lyrics
    Windspiele der Zeit
    Spiegelscherben
  Über...
  Archiv
  gelesene Bücher
  Bücher lese Liste
  Was wäre wenn
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    lovely.lady

    vikusha
    - mehr Freunde



Webnews



http://myblog.de/oneday-onenight-onelife

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was soll ich machen?

Ich habe ein Problem oder vielleicht kein Problem aber eine Entscheidung zu treffen von der ich die Antwort nicht weiß. Mir fällt es schwer hier jetzt darüber zu schreiben, weil ich weiß das die Person um die es geht hier mit liest, wahrscheinlich die letzte Person aus meinem Realen Leben die diese Blogadresse noch hat und auch noch vorbei schaut. Ist ja auch egal darum geht es nicht. Wir waren früher mal Freunde, Anja und ich, sogar ziemlich gute Freunde. Seit November o7 haben wir kaum noch Kontakt zueinander. Sie hat mir jetzt eine E-mail geschrieben das sie unsere Freundschaft vermisst, verdammt tue ich ja auch. Aber ich habe Angst. Im Moment läuft alles bestens. Ich habe mich damit abgefunden das es eben vorbei ist, das ich die Menschen eben verloren habe und jetzt damit Leben muss. Es geht mir nicht schlecht damit, ich fühle mich sogar einigermaßen gut. Hab beschlossen nicht mehr der Vergangenheit hinter her zu trauern und ich fühl mich gut dabei. Und jetzt kommt das, es ist gut so wie es ist, ich bin ganz Zufrieden mit dem was ich habe, ich habe es gerade erst geschafft mit der Vergangenheit abzuschließen und jetzt kommt ein Mensch aus meiner Vergangenheit und ich weiß das ich ihn über all die Monate wahnsinnig vermisst habe aber das ich mir eine Entäuschung ersparen möchte. Doch es kommt mir ungerecht vor ihr keine zweite Chance zu geben, schließlich war sie der erste Mensch der mir überhaupt geholfen hat, ich weiß nicht wo ich heute ohne sie wäre aber  wahrscheinlich nicht soweit. Ich weiß das sie es verdient hat, aber ich hab diese verdammte Angst davor das alles was ich mir gerade wieder erarbeitet habe wie ein Kartenhaus zusammen fällt, den nichts von dem was ich heute habe ist sicher, nur Luftschlösser ohen Fundament.
11.9.08 13:01
 


Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


vikusha / Website (11.9.08 16:47)
Hm ich weiß es ist schwer, aber ich denke du solltest es versuchen & ihr wirklich noch ne zweite Chance geben. Ich kenne das Gefühl, ich habe auch eine Beste Freundin verloren & dann auf einmal haben wir wieder angefangen mit einander zu reden und sowas und wieder was miteinander zu machen & ich wusste nicht ob das so gut ist, weil ich mich gerade erst an ein Leben ohne sie gewöhnt habe... Jetzt sind wir eigentlich wd befreundet, klar sind wir nicht mehr die besten Freunde, aber zumindest komme ich damit jetzt klar. Fangt einfach langsam an, und wer weiß vielleicht wird da wieder ne richtig gute Freundschaft draus . Und wer weiß, vielleicht bereust du es sonst später ihr keine zweite chance gegebn zu haben...
Liebe Grüße , Vicky ♥


Claire / Website (11.9.08 19:02)
Ich würde ihr auch noch eine Chance geben...
Charly und ich haben uns auch ungefähr 1 1/2 Jahre rein gar nichts zu sagen gehabt, sind aneinander vorbeigegangen, ohne ein Wort zu wechseln. Und jetzt wird allmählich alles ein bisschen mehr wie früher. Nicht genauso, aber ähnlich.
Lasst es langsam angehen, dann hat jeder Zeit, sich zu erinnern und die Enttäuschung kann nicht ganz so groß werden.
Was ich noch sagen wollte: Ich habe mir eine Menge vorgenommen, wahrscheinlich wird es aber bei der Teilnahme am Planspiel Börse, dem Känguru-Wettbewerb, der Fertigstellung meines Fotoalbums und evtl. ein paar Unibesuchen bleiben. Ich glaube nicht, dass ich alles, was ich gerne machen würde wirklich durchziehe(n werde).
Liebe Grüße
Claire


Claire / Website (12.9.08 15:59)
Ja, Dreierfreundschaften sind schwieriger als Zweierfreundschaften. Aber es kann auch alles gut gehen, wie damals mit Charly, Isi und mir, vielleicht habe ich das ja schonmal erzählt. Es war perfekt, und vielleicht wird es schon bald ein Wiedersehen geben. Wie früher.
Was ich so schrecklich finde, ist, dass ich das Gefühl habe, dass sie schon viel zu weit weg ist, um sie noch erreichen zu können. Wir sagen Guten Morgen und Schönes Wochenende, aber mehr gibt es nicht zu sagen, nicht mehr. Ich habe das Gefühl, dass sie auch irgendwie dicht macht, ich kann es ja sogar verstehen... Aber es lässt sich auch nicht so tun, als ob Oli und ich nicht so gut befreundet wären, bloß, um ihr vorübergehend eine Märchenwelt vorzugaukeln...
Liebe Grüße
Claire


kween / Website (12.9.08 18:16)
Hallihallo,war doch in überlingen.
und bin grade erst wiedergekommen.
zumglück,ey ich habs nich mehr aufgehalten.
hab hier n auto bekommen <3
endlich
was geht so bei dir?
ich bin über ihn hinweg,glaube ich.


kween / Website (12.9.08 20:12)
Ja,ich glaube schon.
ich glaube,dass ich es geschafft habe.
Ich schreibe an einem Buch. Das hat geholfen.
Er ist so bescheuert,er sitzt auf nem hohen Ross und naja.
Er will sich mitmirtreffen,aber mir is das ziemlich schnuppe.
Ich glaube ich verliebe mich sogar grade, d.h. eskönnte nicht besser laufen <3
Ich bin glücklich,habe mein Autochen und bin wieder in Berlin.
Am Bodensee war estoll, ich habe viel nachgedacht ,bissl gearbeitet und fühlemich erfrischt, oder von innen gereinigt.
Wie man es will.
Männer sind alle scheiße,wir brauchen sie nicht!
Was haste so gemacht feines?
Ich fahre vllt nach Paris,mit einer guten Freundin.
Aber mal schauen.
Liebe Grüße & ich schicke dir einen Hauch voll guter Laune :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung